Die Haut ist unser größtes Organ und verfügt über Millionen verschiedenster Rezeptoren, die uns Auskunft über die Außenwelt geben. 

Ist die Atmosphäre entspannt, warm und wohlig, melden die Rezeptoren unserem Gehirn, dass die Umgebung sicher ist. Sie können entspannen. Stress, Ängste und Spannungen verringern sich, der Körper kann in den Reparaturmodus schalten.

Durch Massagen werden Muskeln und Gewebe gelockert. Gleichzeitig stärken sie das Immunsystem. Diese können auch das vegetative Nervensystem ausgleichen, den Blutdruck senken und die Atmung tiefer und ruhiger werden lassen.

Worauf warten Sie also noch?

Terminkalender